Sonntag, 28. November 2010

Massageöle

Massagen sind immer eine tolle Sache, nun hab ich mal versucht ein paar
 Öle zu mischen und ihnen einen Duft zu geben, der meiner Nase schmeichelt.
Die erste Massage war mit dem Öl ganz rechts. Inhalt Johanniskrautöl, Macadamianußöl und PÖ. Das PÖ sollte schwehr und süß sein, da das Johanniskrautöl einen starken, nicht unangenehmen Eigengeruch hat. Die Mischung zeigte sich als sehr pflegend und die Beschaffenheit ermöglicht eine lange Massage, ohne das weiteres Öl gebraucht wurde nach dem ersten Auftragen.
Bin schon auf das Mittlere gespannt.
Das linke ist mit meinem Lieblingsduft Margaux ausgestattet, und hat eine Freundin geschenkt bekommen.

1 Kommentar:

Doreen... hat gesagt…

Oh das hört sich gut an. Macadamianußöl ist wirklich klasse. Ich verwende es auch gern in meinen Seifen. Johanniskrautöl habe ich noch nicht benutzt. Macht sich aber sicher als Massageöl sehr gut. Und die Flaschen sind so süß.
LG Doreen