Samstag, 2. Juli 2011

Wohin mit großen Papierbögen?


Wer kennt das nicht, wohin nur mit den großen Bögen Fotokarton und Tonpapier?
Bei mir haben sie regelmäßig einen Tisch, oder das Bett oder den Boden blockiert.
Noch schlimmer, beim Lagern haben sie immer Macken abbekommen.

Nun ist in meinem Kopf eine nette Lösung entstanden.
Man nehme Graupappe 2,5mm, Stoff von Ikea, Klettband zum Annähen und 5 Stunden Zeit.
 
Nach einigen stummen Flüchen die beim Einnähen von Graupappe in dieser Größe unweigerlich kommen. Und zwischenzeitlich im Stehen nähen. Lustig dabei noch das Gaspedal zu benutzen. Gut das niemand Fotos machen konnte.

Das ist nun daraus geworden, schon an die Wand montiert und meinen Schreibtisch von einem 7cm hohen Stapel Fotokarton befreit.

Aufgeklappt. Der Deckel ist noch mit Stecknadeln befestigt

Geöffnett und der Vordere Teil nach vorne geklappt


Im Geschloßenem Zustand. Gesammt kann ein Stapel von 15cm Dicke eingelagert werden.

1 Kommentar:

Steffi´s Bilder hat gesagt…

Super Idee!

Ich sehe schon ich muss doch noch das Nähen lernen. :)