Montag, 16. Januar 2012

Puppenhaus

Nach dem Motto "es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit" wird ein Puppenhaus für meine Freundin gebaut. Und ich freu mich, das ich ihr dabei helfen darf. Ein riesiges Paket wurde schon im November mit der Post gebracht.
Händereiben, freu, ach wie schön! Ein "Kinderüberraschungsei". Heute hab ich nun angefangen alles zu schräubeln, zu kleben, zu nageln, und hier ist das erste Ergebnis.

Ach macht das einen Spaß, danke Dir liebe Saskia, das ich mich bei den Mauerwerken, Fenster und Balkonen und dem Dach austoben darf. Hab ich doch schon sooooo lange nichts mehr mit Geländebau und co. zu tun gehabt. Einfach erfrischend.

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

Das sieht sehr vielversprechend aus! Ich bin gespannt wie es fertig ausschaut.
*Daumen hoch*

Trollspecht hat gesagt…

was du alles kannst - staun ...

ich bin auch gespannt wie es mit dem Puppenhaus weiter geht.